die guten zeiten

trübsal blasen war einmal
alle regenbogen enden hier
rübezahl aus pergament
filme schau’n mit lars von trier
(derer ich noch keinen sah)
wunderbar! klatscht in die hände

bmx fahr’n – hoch die wände
cassettendecks auf volle pulle
abends noch ne mettwurststulle
man träumte von der nackten ollen
GEREIM GEREIM
KOMM LASS ES SEIN!

wir reimten damals nicht so tief
versumpften nicht im tabakmief
es stand mir nicht das hirn so schief
weil alles gut und besser lief
im fernsehen auch – der brian keith

jetzt isser tot – der brian

nun sei es so
ein griff ins klo
die scheisse spritzt mir ins gesicht
warum auch nicht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.