Tagestipps aus ganzem Herzen

ich habe noch kein geschirr.
momentan esse ich immer von diesen lustigen geburtstagspapptellern mit bunten aufdrucken. oder aber ich nehme mir ein schneidebrettchen und bereite mir kalte speisen zu. wie zum beispiel die tolle schweinehartwurst und etwas emmentaler käse. so bin ich nicht gezwungen, etwas warmes zu kochen. eine andere möglichkeit, die sich mir darbietet, ist, zwei bis drei fläschchen hustensaft mit 60% igem kodeinanteil hintereinander zu trinken. meist falle ich dann in einen todesähnlichen schlaf, aus dem ich erst nach sechs tagen erwache. damit vermeide ich es, zu essen und kann mich ausruhen. das zimmer muss danach natürlich gelüftet werden. bis zur nächsten woche, wenn es wieder heisst: lösungen sind auch nur partikel in der problemsuppe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.