ich hätte da mal noch so zweihundertdrei fragen…

…aber ich weiss beim besten willen nicht, wie ich all diese und ach was, stotterst schon wieder und lächelst und sagst die falschen sachen, also sagst überhaupt was. warum auf ein mal „du“, wenn du also ich „ich“ meinst. was sollen denn das für fragen sein? warum sagst du/ ich nicht mal was. und denkst nicht mal nach, bevor du was sagst. iiiich. ich meine mich. wow, immer dieses du du du.

versteckspieler-ei-erkopp.
warum sag ich die falschen sachen?
warum findest du, dass ich die falschen sachen sagen?
warum sagt keiner was er will?
warum will jeder immer das, was der andere nicht will?
oder hören will oder anders findet oder nicht?
warum steh ich in nem vollen raum, aber keiner ist da?
warum steh ich mir immer selber im weg, aber geh nicht weg, geh nicht den weg aussen rum, mittendurch und besser auf den rechten weg? der linke weg war weg, war ne linke nummer und rechts lang gabs nur kummer. also kein rechter weg, pfad eher so fad und grad noch so gangbar wie der gang in ne bar und nix mit hier – cool – wunderbar.

warum stellt keiner die richtigen fragen?
weil die richtigen antworten immer so unangenehm sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.