Tschüssikowski

Garbor nahm seinen Rucksack, stopfte umständlich die beiden eiskalten Flaschen Wasser hinein und winkte der Dame am Empfang freundlich zu. Er fuhr mit dem Aufzug nach unten schlenderte raus in die pralle Sonne, um das Haus herum und setzte sich an den Straßenrand. Blick aufs Handy: 16:28 Uhr, Mittwoch, 31°C. Das Horoskop des Tages empfiehlt die tempramentvollen Ausbrüche zu zügeln und an der inneren Ruhe zu arbeiten. „Ahh, danke. Wie wär’s, wenn du dich ein bisschen fickst, du schwules Horoskop.“ Handy aus und in den Rucksack — auf den Boden werfen macht ja doch keiner. 460 €, pff, das donnert doch kaum n Besoffener in Rage einfach so auf den Asphalt.

Autos fahren vorbei, Garbor starrt auf die Baustelle gegenüber, steht auf und geht langsam auf die Straße. Das Auto hupt, hält an und hupt nochmals und er geht langsam auf die Fahrerseite der neuen E-Klasse zu und wedelt langsam mit der Hand.
Der Fahrer öffnet das Fenster und brüllt los: „Was ist denn dein behindertes Problem? Ich muss dringend zu nem Meeting/ nach Hause/ meinem Psychiater/ in den Bondage-Club/ Abbitte leisten, weil ich den Jungen im Wald umgefahren habe. Kannste dis nicht sehen, du Idiot? Was läufste denn mitten auf der Straße rum?“
„Ja, ich dachte, Sie können mir helfen“, entgegnet Garbor ruhig, „ich müsste nämlich dringend mal in den Urlaub, sonst laufe ich nämlich Amok, wissen Sie?“

„Was? Bist du bekloppt? Soll ich die Bullen rufen?“, speit der Mann Garbor an.

Doch Garb steckt seinen Kopf durch das Fenster und flüstert ihm langsam und ruhig ins Ohr. Der Mann schnallt sich ab, öffnet die Tür, steigt aus und gibt Garbor zittrig die Hand bevor er zu heulen anfängt wie ein kleines Kind.

Garbor steigt in den Wagen, legt seinen Rucksack auf den Beifahrersitz und fährt ohne Umwege auf die A114 in Richtung Norden und Ostsee, im Radio laufen die Deftones mit Beauty School und Garbor hat das leise Gefühl, das er diesen Sommer keine Lust hat nochmal wieder zu kommen.

[audio:beautyschool.mp3]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.